Eisenstraße

Der Straßenname zeigt die Verbundenheit der Stadt mit dem Bergbau.

Überblick
Eisenstrasse Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Eisenstraße im März 2016



Benennung: 28. April 1926
Durch: Der Kommissarische Bürgermeister der
Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44651
Stadtbezirk: Eickel
Ortsteil: Röhlinghausen
Kartengitter: B8
Letze Änderung: 04.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

  • Die Straße liegt in dem 1926 von Hordel eingemeindeten Gebiet.

Die Straße liegt in der Nähe der Zeche Königsgrube. Das Eisen ist neben dem Schlägel das Symbol des Bergbaus. In Herne sind Raseneisenerzfunde im 19. Jahrhundert nachgewiesen. [2]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Überleitungsausschusses der Stadt Wanne-Eickel 1926, Blatt 6, TOP 7.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997