Diedrichstraße

Die Straße ist benannt nach dem Landwirt Diedrich Jürgens (geboren am 10. August 1840 in Bochum-Gerthe, gestorben am 1. Januar 1926 in Herne), der von 1884 bis 1887 stellvertretender Gemeindevorsteher und von 1887 bis 1905 Gemeindevorsteher der Gemeinde Horsthausen war.

Überblick
Diedrichstraße Gerd Biedermann 20150311.jpg
Bildinfo: Diedrichstraße im März 2015



Benennung: nicht bekannt
Erwähnung: Adress-Buch der Stadt Herne und der
Gemeinden Sodingen und Börnig 1910
Postleitzahl: 44628
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Horsthausen
Kartengitter: H2
Letze Änderung: 04.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Spielplatz an der Diedrichstraße im März 2015

Historie

Außerdem war er unter anderem Amtsverordneter des Amtes Herne, evangelischer Schulvorsteher, Waisenrat für die evangelischen Einwohner und Juden sowie Mitglied der „Communal-Einschätzungs-Commission“, welche die Zahlungsfähigkeit der Bürger schätzte (siehe auch „Jürgens Hof“). [1] [2] [3] [4]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  2. Herner Anzeiger 03.01.1926.
  3. Herner Zeitung 29.12.1958.
  4. StaH, Bestand Amt Herne, Akte IV/41, Bl. 113, 133 u. 184.