Dürerstraße

Der Maler und Graphiker Albrecht Dürer (geboren am 21. Mai 1471 in Nürnberg, gestorben am 6. April 1528 in Nürnberg) leitet von der mittelalterlichen Spätgotik zur deutschen Renaissance über.

Überblick
Dürerstrasse 3 Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Dürerstraße im März 2016



Benennung: 14. November 1974
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44652
Stadtbezirk: Eickel
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: C6
Letze Änderung: 04.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Im März 2016

Historie

Dürer war sowohl der erste deutsche Künstler, von dem es eine Reihe wichtiger Selbstbildnisse gibt, als auch der Erste, der in sich geschlossene Landschaftskompositionen schuf. Zu seinen Hauptwerken zählen die Selbstbildnisse sowie die „Anbetung der Könige“ und „Die vier Apostel“. [3]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1974, Blatt 935, TOP 2.
  2. VuKAH, Gemeinde-Atlas Eickel 1823. Übersichts-Handriß.
  3. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997