Düngelstraße

Die Straße ist benannt nach dem Hof Düngelmann in der Gemarkung Herne, Flur IV, genannt Altenhöfe.

Überblick
Düngelstrasse 185447 Thorsten Schmidt 2019-02-11.png
Bildinfo: Düngelstraße am 11.02.2019



Benennung: 28. April 1896
Durch: Gemeindevertretung Herne [1]
Postleitzahl: 44623
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: H5
Letze Änderung: 11.02.2019
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Im Heberegister des Klosters Werden aus der Zeit von 880 / 884 erscheint der Abgabepflichtige „Gerolf in villa Dungilahon“. Einen Bernt Dungelmann in Herne findet man 1486 im Schatzbuch der Grafschaft Mark; Johan Dongelman wird in der Türkensteuerliste von 1542, in Hörne ein Dungelmann im Türkensteuerregister von 1548 und ein Pfächtiger Dungelman, ein Hof, eine Feuerstette im Feuerstättenverzeichnis des Amtes Bochum von 1664 erwähnt. Der Hof Düngelmann lag etwa im Bereich des späteren Fuhrparks.

Neben dem Hof Düngelmann gab es noch ein adeliges Geschlecht von Düngelen, das in Castrop, Herne, Eickel und Dahlhausen nachgewiesen ist. [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9]

Bilder

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Herne 1896 - 1898, Blatt 26, TOP XI 3.
  2. VuKAH, Gemeinde-Atlas Herne 1823. Übersichts-Handriß.
  3. Bauermann 1937, S. 112.
  4. Borgmann 1936, S. 24.
  5. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  6. Herner Anzeiger 01.06.1935, 10.07., 17.07., 24.07., 31.07.1937.
  7. Kötzschke 1906/1978, S. 72.
  8. Schulte 1925, S. 82.
  9. Timm 1986, S. 46, Nr. 660.