Bunsenstraße

Der deutsche Chemiker Robert Wilhelm Bunsen (geboren am 31. März 1811 in Göttingen, gestorben am 16. August 1899 in Heidelberg) entwickelte das galvanische Bunsenelement, den Bunsenbrenner, stellte Aluminium und Magnesium her und zeigte neue Wege für die chemische Analyse von Gasen auf.

Überblick
Bunsenstrasse Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Bunsenstraße im März 2016



Benennung: 16. Dezember 1958
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44625
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Holsterhausen
Kartengitter: F5
Letze Änderung: 03.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Von großer Bedeutung war die Entdeckung der Spektralanalyse, die er 1859 zusammen mit Gustav Robert Kirchhoff machte. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1957 - 1958, Blatt 136, TOP 1.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997