Brunnenstraße

Der Straßenname verweist vermutlich auf den früher an der Ecke Neustraße / Mittelstraße gelegenen etwa 50 Meter tiefen Brunnen der ehemaligen Kornbrennerei Heinrich Köllermann. Diese wurde 1905 von Julius Meimberg erworben und bestand bis 1980.

Überblick
Brunnenstraße.jpg
Bildinfo: Brunnenstraße 2015



Benennung: 25. November 1881
Durch: Gemeindevertretung Herne [1]
Postleitzahl: 44623
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: F4
Letze Änderung: 10.02.2019
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Brunnenstraße 2015
Brunnenstraße mit Löwengang am 10.02.2019
Brunnenstraße am 10.02.2019

Historie

  • Rottbruchstraße (Teilstück der Brunnenstraße hinter dem Bahnhof Rottbruch, Umbenennung am 9. Dezember 1974)

Hermann Schaefer schrieb 1912 in seiner „Geschichte von Herne“: „Zahlreiche ‚Springe’, z.B. aus der Brunnenstraße, sendeten klare Rinnsale in die hellen Bäche, in denen sich – auch im Westbach – bis vor 25 Jahren muntere Fischlein tummelten.“ [2] [3]

Literatur

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Herne 1873 - 1883, Blatt 143, TOP II 24.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  3. Stadt Herne, Untere Wasserbehörde: mündliche Auskunft.