Benediktstraße

In der Nachfolge des Heiligen Benedikt von Nursia (um 480 bis circa 547) nahmen 16 Päpste diesen Namen an. Hervorzuheben ist unter anderem Benedikt XV. (1854 – 1922), der sich im Ersten Weltkrieg um Milderung der Kriegshärten bemühte; seine Versuche einer Friedensvermittlung blieben erfolglos.

Überblick
Benediktstrasse Gerd Biedermann 2016.jpg
Bildinfo: Benediktstraße im März 2016



Benennung: 14. November 1974
Durch: Rat der Stadt Wanne-Eickel [1]
Postleitzahl: 44649
Stadtbezirk: Wanne
Ortsteil: Bickern
Kartengitter: C4
Letze Änderung: 02.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

  • Kettelerstraße (Benennung am 28. Oktober 1960)

Am 19. April 2005 wurde der Deutsche Joseph Aloisius Ratzinger (geboren am 16. April 1927 in Markl) zum Papst gewählt. Der damals 78-Jährige erhielt fünf Tage später die Papstinsignien (Fischerring und Pallium) und steht seitdem als Benedikt XVI. der römisch-katholischen Kirche vor. [2]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch des Rates der Stadt Wanne-Eickel 1974, Blatt 935, TOP 2
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997