Auguststraße

Version vom 11. Januar 2015, 09:57 Uhr von Thorsten Schmidt (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Benennung== 26. Juni 1903, Gemeindevertretung Baukau <ref>StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Baukau 1900 - 1907, Blatt 111, TOP I Nr. 2.</ref> ===Sta…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Benennung

26. Juni 1903, Gemeindevertretung Baukau [1]

Stadtbezirk

Herne-Mitte

Ortsteil

Baukau

Kartengitter

g3

Historie

  • Goethestraße (nordwestlicher Teil, Benennung am 26. Juni 1903, Einbeziehung in die Augustastraße am 15. November 1912)

Die Straße ist entweder benannt nach August Adolff Georg von Forell (geboren am 5. Dezember 1813), dem Sohn des Hauptmanns Friederich von Forell zu Strünkede und seiner Ehefrau Friederica Carolina geborene von Pallandt, oder nach August, einem Bruder des Landrats Friederich von Forell. Letzterer starb 1892 als General. Die Straße wurde von den Erben der Familie Forell angelegt. [2] [3]

Quellen

  1. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Baukau 1900 - 1907, Blatt 111, TOP I Nr. 2.
  2. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  3. EHM, Archiv Haus Strünkede, Mappe 32.