Augustastraße

Die Straße ist benannt nach der deutschen Kaiserin (seit 1871) und preußischen Königin (seit 1861) Augusta Marie Luise Katharina von Sachsen-Weimar-Eisenach (geboren am 30. September 1811 in Weimar, gestorben am 7. Januar 1890 in Berlin), die seit 1829 mit dem späteren Kaiser Wilhelm I.. vermählt war. [1] [2]

Überblick
Augustastrasse 1 Gerd Biedermann 20170320.jpg
Bildinfo: Augustastraße im März 2017



Benennung: 12. April 1900
Durch: Gemeindevertretung Horsthausen [3]
Postleitzahl: 44628
Stadtbezirk: Sodingen
Ortsteil: Horsthausen
Kartengitter: H3
Letze Änderung: 02.02.2018
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Historie

Im Frühjahr 2018 werden die Häuserblocks Nr. 4/6, 8/10, 12/14, 16/18 und 20/22 abgerissen. Laut Wohnungsverein lag der Leerstand 2014 bei ca. 30 Prozent. Bereits 2015 wurde der Abriss und der anschließende Neubau in zwei Bauabschnitten beschlossen. Aus vorher 56 Wohnungen werden dann im Neubau 47 Wohnungen. [4]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Augusta_von_Sachsen-Weimar-Eisenach wikipedia.de
  3. StAH, Protokollbuch der Gemeindevertretung Horsthausen 1898 - 1906, Blatt 42, TOP V 2.
  4. WAZ 13. März 2017