Amalienstraße

Die Straße wurde benannt nach der früheren Miteigentümerin des Geländes, Frau Amalie Lenz, geborene Overkamp (geboren 21. Oktober 1858 Herne [1]) ∞ Paul Diedrich Friedrich Lentz in und aus Lünen. Tochter des Landwirts Johann Dietrich Overkamps und seiner Frau Henriette Borgmann.

Überblick
Amalienstrasse Bunker Gerd Biedermann 2016.jpeg
Bildinfo: Amalienstraße im März 2016 [2]



Benennung: nicht bekannt
Erwähnung: Einwohner-Buch der Stadt Herne [3] 1929
Postleitzahl: 44623
Stadtbezirk: Herne-Mitte
Ortsteil: Herne
Kartengitter: G5
Letze Änderung: 26.09.2021
Geändert von: Harry

Lade Karte …

Ecke Overwegstraße im März 2016 [2]
Bunkereingang an der Amalienstraße im März 2016 [2]
Im März 2016 [2]

Historie

Im Jahre 1912 wurde der Bebauungsplan geändert, damit die Straße angelegt werden konnte. Die Häuser wurden um 1929 gebaut. [4]

Lesen Sie auch

Quellen

  1. Kirchenbuch evgl. Herne, Taufreg. Nr. 111/1858
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Foto: Gerd Biedermann †
  3. StAH, Protokollbuch der Stadtverordnetenversammlung vom 31.03.1910 - 17.07.1912, Blatt 298, TOP 21
  4. "HERNE - von Ackerstraße bis Zur-Nieden-Straße", Stadtgeschichte im Spiegel der Straßennamen, bearbeitet von Manfred Hildebrandt, Ralf Frensel, Jeannette Bodeux, Franz Heiserholt, Veröffentlichungen des Stadtarchivs Herne, Herne 1997