30. November

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30


Der 30. November ist der 334. Tag des gregorianischen Kalenders (der 335. in Schaltjahren), somit bleiben 31 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

vor 2 Jahren 
  • 2020: In Herne wurde seit Beginn der Pandemie bei 3.252 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Aktuell infiziert sind 728 Personen, von denen 85 stationär in Krankenhäusern behandelt werden. 2.496 Personen sind genesen. 28 Hernerinnen und Herner sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. [1]
vor 5 Jahren 
  • 2017 starb Helmut Nowak, geboren 1925; er gründete 1972 die Jugendkunstschule (JKS) und war bis 1995 deren Geschäftsführer.
vor 110 Jahren 
  • 1912 wird in Eickel das erste Kommunale Kino im Deutschen Reich eröffnet. [2]
vor 113 Jahren 
vor 117 Jahren 
  • 1905 wird Erich Emil Schwarz geboren; er wurde am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; für tot erklärt
vor 128 Jahren 


Weitere Ereignisse


Covid-19-Infektion 2020

Krisenstab plant Impfzentrum

In dieser Woche werden die Planungen für das Impfzentrum weiter intensiviert. Als Standort hierfür ist bereits die Dreifachsporthalle am Revierpark Gysenberg ins Auge gefasst worden. Eine Aussage der Ständigen Impfkommission beim Robert-Koch-Institut dazu, welche Gruppen mit Priorität geimpft werden sollen, wird in den kommenden Tagen erwartet. Diese Informationen sind wichtig für die organisatorischen Planungen, die in dieser Woche im Gespräch mit Partnern fortgeführt werden.

Nachdem es am zurückliegenden Wochenende technische Schwierigkeiten bei der Übermittlung der Fallzahlen gegeben hat, erfolgt gerade eine Überprüfung der für Herne gemeldeten Todesfälle. Bei der Stadt Herne sind 29 Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verzeichnet. Beim RKI sind es hingegen 28. Gegenwärtig wird geprüft, ob einer der am Wochenende gemeldeten Todesfälle zwar in Herne verstorben ist, jedoch an einem anderen Ort wohnhaft war. Nach wie vor werden der Stadt Herne Fälle aus Schulen und Wohneinrichtungen gemeldet. Hier werden die jeweils erforderlichen Testungen veranlasst

Durchsagen zur Corona-Pandemie durch die Feuerwehr

Im Rahmen der Informationskampagne zur Corona-Pandemie wird die Feuerwehr ab Dienstag, 1. Dezember 2020, im Herner Stadtgebiet unterwegs sein und Lautsprecherdurchsagen abspielen. Mit den Botschaften werden die Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Die Feuerwehr Herne stellt hierfür eines ihrer Fahrzeuge und Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung. Sie werden ab Dienstag sukzessive im gesamten Stadtgebiet Station machen, um die wichtigen Informationen in Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Polnisch, Arabisch sowie in Rumänisch und Bulgarisch zu vermitteln. Die Durchsagen sind dabei ausdrücklich ein Appell. Sie sind keine Warnung vor einem aktuellen Schadensereignis, so dass kein Grund zur Beunruhigung besteht, wenn der Lautsprecherwagen unterwegs ist. [3]

Straßen

An einem 30. November wurden folgende Straßen benannt:

 War im Jahr
Constantinstraße1894


Artikel mit diesem Datum:

Einzelnachweise

  1. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 30. November 2020, 9:30 Uhr
  2. Herne - unsere Stadt, 1986, S.2
  3. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 30. November 2020, 14:30 Uhr