1968

Was geschah 1968?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | | ►►

Ereignisse

  • Der erste Bauabschnitt der A42 (Herne-Crange bis Herne-Baukau) wird dem Verkehr übergeben.


1. März

  • Friedrich Fernau, langjähriger Vorsitzender des Personalrates, beginnt seinen Dienst bei der Stadt Herne.

14. März

6. Mai

  • Die Straße „Lütge Bruch“ wird durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.
  • Der Rat der Stadt Herne beschließt dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium den Namen Otto-Hahn-Gymnasium zu geben. [1]

18. Juni

9. September

  • Die „Hebbelstraße“ und der „Westring“ werden durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.

20. Oktober

  • Der „Hegacker“ wird durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.



Straßen

Im Jahr 1968 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Albert-Einstein-Straße14. März
Bönninghauser Straße14. März
Hebbelstraße9. September
Hegacker20. Oktober
Heyermanns Hof18. Juni
Lütge Bruch6. Mai
Rademachers Weg14. März
Westring9. September


Das Jahr 1968 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. erne - unsere Stadt, 1969/01, S.3