1937

Was geschah 1937?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 | 1940 | 1941 | | ►►

Ereignisse

25. März

3. Mai

14. Juli

16. Juli

20. August

  • Die „Herderstraße“ wird durch den Polizeipräsidenten zu Bochum, Polizeiamt Herne, benannt.

15. Oktober

30. November

  • Herne-Alt-01.gif
    Die Stadt Herne bekommt ein bis zum 31. Dezember 1974 gültiges neues Stadtwappen. Im Jahre 1937 wurde das Wappen nach neuen heraldischen Grundsätzen umgestaltet. Es blieben die bisherigen Hauptmerkmale; nur auf die Mauerkrone wurde verzichtet, weil sie kein Bestandteil des eigentlichen Wappens war. Die neue Form gestaltete Professor Otto Hupp aus Schleißheim bei München. So kündete das Wappen auch weiterhin noch von der Verbundenheit mit dem Bergbau, der die Entwicklung vom Dorf zur Großstadt herbeigeführt hat.[1]

Geboren

3. Oktober

  • Bernhard Meyer; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; Schicksal ungeklärt

31. Dezember

  • Hedwig Goldstein: 1942 nach Auschwitz deportiert

Gestorben



Straßen

Im Jahr 1937 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Alfredstraße
Auf dem Metlerort16. Juli
14. Juli
Buschkampstraße
Hans-Schemm-Platz3. Mai
Herderstraße20. August
Im Wiescherfeld25. März
3. Mai
In dem Breil14. Juli
16. Juli
Jahnstraße3. Mai
Karl-Friedrich-Friesen-Straße25. März
3. Mai
Schubertstraße
Straße der SA29. Dezember
Vor dem Hofe25. März
3. Mai


Das Jahr 1937 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen