1932

Was geschah 1932?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1928 | 1929 | 1930 | 1931 | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 | 1936 | | ►►

Ereignisse

  • der Kolpingchor St. Marien Eickel 1932 wird gegründet


6. Januar

  • "Im Kanal ertrunken. Am 6. Januar gegen 17,30 Uhr fiel der 18 Jahre alte Schiffsjunge Rudolf Schütze beim Anfahren des Motorkahns "Gerhard" an der Schleuse VII in den Kanal. Obwohl ihm von dem Schiffseigentümer sofort ein Rettungsring zugeworfen wurde, gelang es ihm nicht mehr, diesen zu ergreifen. Er sang gleich darauf ins Wasser und ist ertrunken. Seine Leiche konnte noch nicht geborgen werden."[2] In den Vormittagsstunden des 8. Januar konnte dieLeiche des ertunkenen in der Nähe der Schleuse 7 geborgen werden.[3]

6. März

  • Der Kleingartenverein Zur Freiheit wird als erste Schrebergartenkolonie der ehemaligen Stadt Wanne-Eickel gegründet (siehe „Schreberstraße“). Später erfolgte die Umbenennung in KGV Am Grünen Ring.

Geboren

4. Mai

29. Juni

  • Manfred Kelcz; am 29. Oktober 1938 nach Polen abgeschoben; Schicksal ungeklärt

Gestorben

20. Oktober


Quellen

  1. Hartung K. Die St. Lambertuspfarrei in Castrop-Rauxel. Regensbergsche Verlagsbuchhandlung Münster (Westf.), 1947, S. 68
  2. Vgl.: https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodical/zoom/1094331
  3. Vgl.: https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodical/zoom/1094395

Das Jahr 1932 wird in folgenden Artikeln erwähnt: