1922

Was geschah 1922?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | | ►►

Ereignisse

  • Der Handballverein Elmar 1922 Herne e.V. wird gegründet.
  • Ein 1921 von der Stadt Herne auf Anregung des Beigeordneten Karl Hölkeskamp (SPD) erworbenes Gastwirtschaftsgrundstück in der Gemeinde Stapelage/Lippe wird zu einem Kindererholungsheim für 80 Kinder umgebaut. [1]


9. März

23. Juni

24. Juli

12. November

15. November

  • Die Straße „Schwarzer Weg“ wurde durch die Gemeindevertretung Sodingen benannt.

23. November

  • Auf der Zeche Shamrock fordert ein Grubenbrand 10 Tote und 2 Verletzte.

Geboren

24. Januar

  • Heinz Hirschen; 28. April 1942 nach Zamosc deportiert; für tot erklärt

19. Februar

  • Gerda Riesenfeld; 1942 ins Zwangsarbeiterlager Trawniki (Aussenkommando Majdanek deportiert; Schicksal ungeklärt

14. Juli

  • Jupp Gesing, †1998 in Herne, war ein deutscher Glasmaler und Glaskünstler.

11. Oktober

Gestorben



Straßen

Im Jahr 1922 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Am Alten Hof23. Juni
Barbarastraße23. Juni
Bebelstraße24. Juli
Josefinenstraße9. März
Langforthstraße9. März
Lützowstraße9. März
Otto-Hue-Straße24. Juli
Schwarzer Weg15. November
Zollvereinweg9. März


Das Jahr 1922 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

  1. Herne - unsere Stadt - Januar/Februar 1965, S.3