1920

Was geschah 1920?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1916 | 1917 | 1918 | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | | ►►

Ereignisse


10. Juni

  • Die „Hügelstraße“ wird durch einen Beschluss der Baudeputation der Stadt Herne benannt.

20. Juli

  • Der erste bekenntnisfreie Schule im Deutschen Reich nimmt mit 2 (zwei) Klassen und 102 Schülern in Herne ihren Betrieb auf. Beim 2. Anmeldetermin im gleichen Jahr wurden 637 Schüler gezählt, die in 13 KLassen unterrichtet wurden.[2]

6. August

23. September

Oktober

  • Gründung des Kraftsportvereins Herne (KSV)
  • Im Herbst beziehen 3 Patres und 1 Bruder des Ordens "Missionare von der Heiligen Familie"[3] den alten Meessmannschen Kotten in Holsterhausen und geben ihrer Niederlassung den Namen Haus Nazareth.

7. Oktober

9. November

Geboren

5. Juni

8. Juni

  • Ursula Wollstein; 1942 nach Drancy deportiert; gestorben in Auschwitz

Gestorben

24. Februar

19. März

29. März

9. April


Straßen

Im Jahr 1920 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Auf dem Rohde7. Oktober
Grüner Weg7. Oktober
Hagenbachstraße23. September
Heimstraße
Hügelstraße10. Juni
Im Beismar23. September
Im Wildholz6. August
Ritterstraße6. August
Teutoburgiahof


Quellen

  1. Herne 1897-1997, Ein geschichtliches Journal, S. 26
  2. Sozialdemokratie in Herne - von den Anfängen bis zum Verbot 1933, S. 35
  3. https://de.wikipedia.org/wiki/Missionare_von_der_Heiligen_Familie

Das Jahr 1920 wird in folgenden Artikeln erwähnt: