1902

Was geschah 1902?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1898 | 1899 | 1900 | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 | 1905 | 1906 | | ►►

Ereignisse

  • In Sodingen wird ein Standesamt eingerichtet, das bis 1934 besteht. [1]
  • Zwischen Hermannstrasse und Kronenstrasse wird in Constantin ein Schulgebäude als Doppelschule errichtet. Abgerissen wurde die Schule im Mai/Juni 1973. [2]
  • das "Gemeinsame Gaswerk am Grenzweg" wird von den Gemeinden Baukau, Herne und Horsthausen errichtet
  • der Sportfischerverein Herne 1902 E.V. wird gegründet
  • Gründung einer Bibliothek im Amtsbezirk Wanne
  • Das Flottmann-Tor wird erstmals auf einer Industriemesse in Düsseldorf ausgestellt.


2. März

  • Die Baltzstraße wird von der Gemeindevertretung Eickel benannt.

1. April

15. Oktober

  • Sodingen wird mit 9.716 Einwohnern zur Stadt erhoben
  • Max Wiethoff wird Amtmann in Sodingen

17. Oktober

24. Oktober

Geboren

22. Februar

  • Frieda Ruf, geborene Traube; am 23. Januar 1942 nach Riga deportiert; gestorben 16. März 1945 im KZ Lauenburg, Pommern (Aussenkommando Stutthof)

2. März

  • David Schnur, verschollen, Schicksal ungeklärt

25. März

  • Pauline Scherer; sie wurde 1943 nach Sobibor deportiert; Schicksal ungeklärt

31. März

22. Juni

  • Edith Kiefer, geb. Kuntz; am 28. April 1942 nach Zamosc deportiert

14. Juli

  • Jupp Gesing, gest. 1998 in Herne. Er war ein deutscher Glasmaler und Glaskünstler.

1. Oktober

  • Hedwig Dreifuss, geborene Silberberg; Schicksal ungeklärt

11. November

  • Paul Blumenfeld; er wurde 1943 nach Sobibor deportiert und für tot erklärt

Gestorben



Straßen

Im Jahr 1902 wurden folgende Straßen benannt:

 War am
Baltzstraße2. März
Emscherstraße17. Oktober
Vereinsstraße17. Oktober


Das Jahr 1902 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt, März/April 1967, S.22
  2. Herne - unsere Stadt, 1974/02, S.28