16. März

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

Der 16. März ist der 75. Tag des gregorianischen Kalenders (der 76. in Schaltjahren), somit bleiben 290 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

vor 0 Jahren 
  • 2022: In Herne wurde seit Beginn der Pandemie bei 34.643 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Aktuell infiziert sind 6.027 Personen, von denen 19 Personen stationär im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt sind 339 Hernerinnen und Herner im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Sieben-Tage-Inzidenz: 1.287,1 [1]
vor 1 Jahren 
  • 2021: In Herne wurde seit Beginn der Pandemie bei 6.779 Personen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen. Aktuell infiziert sind 577 Personen, von denen 50 stationär in Krankenhäusern behandelt werden. 5.985 Personen sind genesen. Leider ist in Herne eine weitere infizierte Person verstorben, ein Herr Jahrgang 1945. Somit sind inzwischen 217 Hernerinnen und Herner im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. [2]
vor 2 Jahren 
  • 2020: 2020 werden in Herne, wie in ganz NRW, wegen der Corona-Epedemie sämtliche Schulen und Kita's bis zum Ende der Osterferien (17. April) geschlossen.
vor 12 Jahren 
vor 77 Jahren 
vor 95 Jahren 
vor 112 Jahren 
vor 116 Jahren 
  • 1906 wird der „Gertrudenplatz“ durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Herne benannt.
vor 143 Jahren 


Weitere Ereignisse


Covid-19-Infektion 2020

Seit Sonntag, 15. März 2020, gibt es acht auf Covid-19 positiv getestete Personen aus Herne. Seither sind keine weiteren nachgewiesenen Infektionsfälle hinzugekommen. Die Stadt Herne bittet um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Erlasslage aus Düsseldorf und den Einschätzungen des Robert Koch-Instituts Serviceleistungen der Verwaltung neu organisiert werden. Das Infektionsrisiko für Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird so gesenkt.

Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung Herne grundsätzlich darum, Anliegen, die nicht zwangsläufig den persönlichen Kontakt erfordern, erst einmal telefonisch oder per E-Mail vorzubringen. Entsprechende Kontaktdaten finden sich auf der Homepage der Stadt Herne. Auch verwaltungsintern sind die Mitarbeitenden angehalten, den persönlichen Kontakt zu reduzieren und Kolleginnen und Kollegen telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren. Die Belegschaft wird darüber hinaus vermehrt mobil arbeiten, um das direkte Infektionsrisiko zu minimieren.

Die Stadtbibliothek bleibt aktuell noch geöffnet, jedoch unter strengen Auflagen: Es gibt eine Einschränkung der Besucherzahl. Nur maximal zehn Personen können gleichzeitig die Stadtbibliothek betreten. Alle Besucherinnen und Besucher müssen sich mit ihren Kontaktdaten registrieren. Wer in Herne-Mitte Medien zurückgeben will, kann die Rückgabebox nutzen. Die Junior-Fahrbibliothek stellt aufgrund der Schul- und Kitaschließungen ihren Dienst bis nach den Osterferien ein. Die Leihfristen ausgeliehener Medien werden automatisch verlängert.

Geschlossen sind auch die vier Standorte des Emschertal-Museums: Schloss Strünkede, Städtische Galerie, Heimatmuseum Unser Fritz und Alter Wartesaal.

Aufgrund der Infektionsrisiken wird die persönliche Bauberatung am Dienstag, 17. März 2020, im Technischen Rathaus nicht stattfinden. Ebenfalls bleibt das Gebäudeaktenarchiv im Rathaus Wanne am Dienstag und Donnerstag in dieser Woche vorsorglich geschlossen. Auch das Bürgerlokal Wanne im WEZ bleibt zum Schutz vor Covid-19 bis auf weiteres geschlossen.

Die KFZ-Zulassungsstelle sowie die Fahrerlaubnisbehörde arbeiten ab sofort und bis auf weiteres nach vorheriger Terminvereinbarung. Die monatliche Sprechstunde in Schwerbehindertenangelegenheiten durch die Stadt Gelsenkirchen entfällt bis auf weiteres.

Auch das Ehrenamtsbüro ist ab sofort geschlossen. Auch die Selbsthilfegruppen sollten den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts bezüglich öffentlicher Veranstaltungen folgen, deswegen stehen die Räumlichkeiten des Bürger-Selbsthilfe-Zentrums für Treffen der Selbsthilfe bis auf weiteres nicht mehr zur Verfügung.

Aufgrund des Erlasses aus dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen vom gestrigen Sonntag werden auch alle städtischen Sportplätze ab Dienstag, 17. März 2020, geschlossen. Sporthallen sind ebenfalls von der Maßnahme betroffen.

Nach dem Erlass des Landes sind Bars, Clubs, Discotheken, Theater, Kinos und Museen ab heute, 16. März 2020, geschlossen. Alle Fitnessstudios, Schwimm- und sogenannte Spaßbäder, Saunen, Spielhallen und Wettbüros sowie Prostitutionsbetriebe sind ebenfalls von dem Erlass betroffen und geschlossen. Gaststättenbetreiber bekommen von der Stadt Hinweise, um den Betrieb unter Einschränkungen aufrechterhalten zu dürfen. Dazu gehört beispielsweise die Besucherregistrierung mit Kontaktdaten. [3]

Covid-19-Infektion 2022

Straßen

An einem 16. März wurden folgende Straßen benannt:

 War im Jahr
Berkelstraße1910
Gertrudenplatz1906


Artikel mit diesem Datum:

Einzelnachweise

  1. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 16. März 2022
  2. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 16. März 2021, 9:06 Uhr
  3. Stadt Herne, Informationen zum Coronavirus, 16. März 2020, 16:44 Uhr