1475

Was geschah 1475?

Weitere Jahresartikel:

◄◄ | | 1471 | 1472 | 1473 | 1474 | 1475 | 1476   | 1478 | 1479 | | ►►

Ereignisse

  • 1475 begann eine große Fehde des Johann v, Strünkede mit dem sogenannten Steverlingen. Das waren einige Ritter, die ihre Burgen meist in der Nähe der aus den Baumbergen kommenden Stever hatten, die wenig östlich von Haltern (unterhalb des Stausees) in die Lippe mündet. Am 2. November 1475 verbündeten sich die Ritter Lubbert v. Morrien, Adam v. Lintelo, Lambert v. Oer (berühmtes Geschlecht im Vest Recklinghausen), Johan Hacke zum Wolfsberg, Steven v. Michelen und Bernd von Ermen gegen Johann von Strünkede und schworen, nur gemeinsam Frieden zu schließen. Mit längeren und kürzeren Unterbrechungen zog sich diese Fehde bis zum Jahre 1508 hin. [1]



Das Jahr 1475 wird in folgenden Artikeln erwähnt:

Quellen

  1. Herne - unsere Stadt, Juni/Juli 1965, S.19